BMW R100 GS/PD

Gekauft am 6.10.97 für 8.300 DM mit 48000 KM.

Dabei waren 2 original BMW Systemkoffer und ein BMW Tankrucksack.

Der Motor hat durch Fallert Tuning genau 56 KW bei 7000 rpm

bisherige Defekte / Kosten :

  • 48000 KM – Direkt nach Kauf, Öl sifft aus aus Fußschaltwellendichtung
    – Reparatur beim BMW Händler 30 DM
  • 54000 KM – Ölwechsel (Motor, Getriebe, Kardan, Gabel), Kardan zerlegen und Gertiebeausgangslager Überprüfen (ohne Befund)
    – ca 3 Stunden Arbeit und Kosten für Öl, Filter und Dichtungen (ca. 80 DM)
  • 55000 KM – Ventile einstellen, Beim Festziehen der Hutmutter (24nm mit Drehmomentschlüßel) hat es den Stehbolzen aus dem Zylinder gezogen. Er war schon mit einem Ensat Einsatz drin (Vorbesitzer hat wohl mal ohne Drehmomentschlüssen probiert).
    -Ein Bekannter hat mir dann einen abgestuften Stehbolzen gedreht. Das Loch habe ich aufgebort und einen 12er Ensat rein – fertig – 0 DM
  • 62000 KM – neue Kardanwelle, da Kreuzgelenklager kaputt sind. (ca 300 DM)
  • 72000 KM – Anlasser macht Ärger – neuer Magnetschalter und Kohlebürsten (ca 200 DM)
  • 73000 KM – Alukoffer von Touratech
  • 73500 KM – Tiefergelegte Fußrasteb von AlphaTec
  • 74000 KM – Lichtmaschine streikt. Läufer defekt (200 Euro neuer Läufer)
  • 75000 KM – Anlasser streikt. Neuer Anlasser komplett (200 Euro)
 

bisherige gefahrene Reifen :

 

  • Front: Bridgestone, unspektakulär, bis jetzt fehlt mir Leider ein Vergleich.
  • Front: Metzeler Enduro 3 – das Bike wirkt deutlich „handlicher“ seit ich den drauf habe.
  • Rear : Metzeler Enduro 4 Auf der Straße Gut, Robust im Gelände, aber kaum Grip
  • Rear : Metzeler Enduro 3 Sahara – Auf der Straße aktzeptabel, bei Nässe gut und im Gelände brauchbar

 

Kommentare sind geschlossen